Ihr Neunundsiebzig Shop

Johann Anton André (1775-1842) und der Mozart-N...
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mozarts Witwe Constanze veräusserte im Jahr 1799 die in ihrem Besitz befindlichen Notenhandschriften des Komponisten - über 273 autographe Werke - an den Musikverleger Johann Anton André aus Offenbach am Main. Von 1800 bis 1854 blieb der Mozart-Nachlaß in der Stadt, bis eine Erbteilung erfolgte. Nur wenige Wochen vor dem Erwerb des Nachlasses war zudem Alois Senefelder, Erfinder der Lithographie, von André verpflichtet worden. Im Jahr 1800 wurde das lithographische Verfahren im Andréschen Verlag - erstmals weltweit - kommerziell angewandt: für den Notendruck. Über ein halbes Jahrhundert wurde nun in Offenbach am Main nach Mozartschen Originalnoten publiziert, insgesamt neunundsiebzig Kompositionen - darunter die berühmte Serenade >Eine kleine Nachtmusik< (KV 525) - sind im Andréschen Verlag in Erstausgabe erschienen. Sowohl Otto Jahn, der erste wissenschaftliche Mozart-Biograph, als auch Ludwig Ritter von Köchel, der im 19. Jahrhundert das gültige Werkverzeichnis des Komponisten erstellte, berücksichtigten Johann Anton Andrés handschriftliche Katalogisierung der Werke. Die Andréschen Geschäftsabschlüsse - Ankauf des Mozart-Nachlasses und eines für das 19. und 20. Jahrhundert wegweisenden Druckverfahrens - können für Mozarts Nachruhm nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die musikwissenschaftlichen Essays dieses Kataloges bieten einen geschlossenen Überblick der damaligen Ereignisse.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
A Tribute to Alvin Ailey
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Empfohlen für Hörer von 0 bis 99 Jahren. Für den amerikanischen Tänzer und Choreographen Alvin Ailey (1931-1989) war der Tanz, weil er keine Worte braucht, eine wahrhaft internationale Kunstform, die sich jedem Menschen erschließt. Wo immer das Alvin Ailey American Dance Theatre weltweit auftrat, waren die Zuschauer begeistert von der harmonischen Schönheit, der dynamischen Bewegung und dem tänzerischen Ausdruck der Solisten. Insgesamt choreographierte Ailey neunundsiebzig Ballette, bei denen er seinen eigenen Stil aus Modern Dance, Jazz und klassischem Ballett entwickelte. Seine Stücke erzählen heitere und ernste Geschichten über die schwarzen Bewohner Nordamerikas. Die choreographien sind Ausdruck ihrer Religiösität und ihrer Duldsamkeit, ihres Schmerzes und ihrer Lebensfreude gleichermaßen. Und natürlich zeigen sie eine besondere Kraft und Sinnlichkeit, weil Ailey zum großen Teil zu ´´schwarzer´´ Musik choreographierte -zu Blues und Spirituals, zu Jazz und Soul.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 25.04.2017
Zum Angebot
Ein Quartett für Paul
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon vor vielen Jahren war Anna Henriette Kamrath, eine kleine, sehr hagere Dame von neunundsiebzig Jahren, gestorben, zumindest teilweise. Eine klare Angabe, wann das geschehen war, lässt sich nicht machen. Es war nicht von ihr beabsichtigt gewesen.´ Anna Henriette ist noch ein Kind, als ihr Bruder Paul in den 1930er-Jahren verschwindet. Zunächst in ein Heim, dann für immer. Paul war anders als die anderen Kinder. Jahrzehnte später kreuzen sich die Wege der Lehrerin Clara, des Musikers Hannes und des Jugendlichen Viktor in dem kleinen Ort, in dem Anna Henriette mittlerweile lebt. Sie erfahren von dem Schicksal des Jungen - und beschließen, es der Vergessenheit zu entreißen ... Behutsam nähert sich Heide Eickmann mit ihrer Novelle dem Thema Kinder-Euthanasie während der NS-Zeit und damit einem lange unbeleuchteten Kapitel deutscher Geschichte.

Anbieter: Bol.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Ein Quartett für Paul
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon vor vielen Jahren war Anna Henriette Kamrath, eine kleine, sehr hagere Dame von neunundsiebzig Jahren, gestorben, zumindest teilweise. Eine klare Angabe, wann das geschehen war, lässt sich nicht machen. Es war nicht von ihr beabsichtigt gewesen.´ Anna Henriette ist noch ein Kind, als ihr Bruder Paul in den 1930er-Jahren verschwindet. Zunächst in ein Heim, dann für immer. Paul war anders als die anderen Kinder. Jahrzehnte später kreuzen sich die Wege der Lehrerin Clara, des Musikers Hannes und des Jugendlichen Viktor in dem kleinen Ort, in dem Anna Henriette mittlerweile lebt. Sie erfahren von dem Schicksal des Jungen - und beschließen, es der Vergessenheit zu entreißen ... Behutsam nähert sich Heide Eickmann mit ihrer Novelle dem Thema Kinder-Euthanasie während der NS-Zeit und damit einem lange unbeleuchteten Kapitel deutscher Geschichte.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Für Katastrophen ist man nie zu alt
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In ihren Glossen, Miniaturen und Kurzgeschichten gewinnt Fanny Müller dem Leben bislang unentdeckte komische Seiten ab und kommentiert es mit überraschender Hellsichtigkeit.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 07.04.2017
Zum Angebot
Ein Quartett für Paul
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon vor vielen Jahren war Anna Henriette Kamrath, eine kleine, sehr hagere Dame von neunundsiebzig Jahren, gestorben, zumindest teilweise. Eine klare Angabe, wann das geschehen war, lässt sich nicht machen. Es war nicht von ihr beabsichtigt gewesen.´ Anna Henriette ist noch ein Kind, als ihr Bruder Paul in den 1930er-Jahren verschwindet. Zunächst in ein Heim, dann für immer. Paul war anders als die anderen Kinder. Jahrzehnte später kreuzen sich die Wege der Lehrerin Clara, des Musikers Hannes und des Jugendlichen Viktor in dem kleinen Ort, in dem Anna Henriette mittlerweile lebt. Sie erfahren von dem Schicksal des Jungen - und beschließen, es der Vergessenheit zu entreißen ... Behutsam nähert sich Heide Eickmann mit ihrer Novelle dem Thema Kinder-Euthanasie während der NS-Zeit und damit einem lange unbeleuchteten Kapitel deutscher Geschichte.

Anbieter: buch.de
Stand: 27.03.2017
Zum Angebot
Muhammed´s Religion nach Ihrer Innern Entwicklu...
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Muhammed´s Religion nach Ihrer Innern Entwicklung und Ihrem Einflusse auf das Leben der Völker:Eine Historische Betrachtung, Gelesen in der Öffentlichen Sitzung der K. Akademie der Wissenschaften, zur Feyer Ihres Neunundsiebzigsten Stiftungs Johann Joseph Ignaz von Döllinger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.04.2017
Zum Angebot
Krähenüberkrächzte Rolltreppe
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

»Eines ist bei allem Tohuwabohu sicher: Ich wollte im Grunde immer ein Lyriker sein und sonst gar nichts«, sagte Adolf Endler in seiner »Selbstvorstellung« zur Aufnahme in die Darmstädter Akademie für Sprache und Dichtung in dem ihm eigenen Ton des augenzwinkernden Understatements. Das ist für einen, der nicht wenige Prosabücher aus seinem geheimnisumwitterten »sechsunddreißigbändigen Romanwerk« veröffentlichte, so bemerkenswert wie einleuchtend. Endler hat in den fünfziger Jahren als Lyriker begonnen, und er hat zeit seines Lebens Gedichte geschrieben und veröffentlicht. Seine Leichtigkeit und seine spielerische Gestik »Wer nicht zaubern kann, der ist verloren.« (Ludwig Hohl) wird seit langem geschätzt, aber erst relativ spät wurde in Endlers einzigartigem Ton auch das außerordentliche Formbewusstsein erkannt. Seinen letzten Gedichtband nannte Jens Jessen »den in Wahrheit bedeutendsten vom Ende des zwanzigsten Jahrhunderts«.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 07.04.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht